Liebe Freundinnen und Freunde der Heidelberger Montagsdemo,

während die RNZ in einer Woche drei Mal über unser Fest berichtete, ist das mehr als die letzten 5 Jahre. Und unser Fazit ist auch, dass eine faire Berichterstattung stattgefunden hat. In dem Bild sind natürlich nicht „die Aktiven“, sondern die Gesprächsteilnehmer der Gesprächsrunde zur „steigenden akuten Kriegsgefahr“, v.l.n.r Bernhard Schweigert, Aktivist der Montagsdemo und regionale Kontaktadresse des Automobilarbeiterratschlags, Winfried Belz von der Palästina Nah- Ost Initiative Heidelberg, Schirmherr und DGB-Vorsitzender Thomas Wenzel, die Liedermacherin  Jane Zahn, Moderator Matz Müllerschön und Ralph T. Niemeyer, Dokumentarjournalist und langjähriger Kenner der Russland- und  Ukrainepolitik. Die meisten „Aktiven“ sind nicht im Bild, denn sie standen an den Infoständen, organisierten den Getränkeverkauf, bereiteten sich für die verschiedenen Kulturauftritte vor oder waren mit dem Würstchenverkauf beschäftigt, als die Fotografin der RNZ da war. 

 
Bevor wir in den nächsten Tagen eine eigene Presseinfo herausgeben, möchte ich allen Danken, die am Gelingen des Festes  beteiligt waren. Das Echo hier in Heidelberg war bis jetzt sehr groß und von den verschiedensten Menschen und Beteiligten gelobt worden.
Hartnäckig und ausdauernd dem Gegenwind entgegen zu treten, für eine Gesellschaft, wo der Mensch im Mittelpunkt steht und nicht der Profit, das wird von der Bevölkerung mit Respekt und Anerkennung aufgenommen. Wir haben weitere Kraft getankt und sicherlich auch den einen oder anderen Mitstreiter/In gewonnen. Der Bismarckplatz ist zum „Platz des Widerstandes“ gegen die Regierung geworden. Am 13. September 2014 fahren wir vom Heidelberger Hauptbahnhof aus mit dem Bus nach Berlin zur bundesweiten Herbstdemonstration gegen die Regierung. Da sind natürlich alle recht herzlich eingeladen.
Mit solidarischen Grüßen
Matz Müllerschön
Moderator der Montagsdemo Heidelberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.