Demobeginn

Demobeginn

Erfolgreicher Aktionstag am 13.April in Heidelberg an der auch wir mit einer breiten Aktionseinheit teilnahmen

Die Idee, auch in Heidelberg eine Initiative UmFAIRteilen zu starten, kam aus den Reihen der über 40 gemeinützigen Organisationen, die sich locker als Heidelberger „Bündnis gegen Armut und Ausgrenzung“ zusammengeschlossen haben. Wir als Verein Üsoligenial Heidelberg Rhein-Neckar e.V. mußten uns schnell entscheiden und wir waren uns klar, dass wenn wir dort unsere Positionen klar zum Ausdruck bringen können und die Montagsbewegung mit ihrem Transparent sich beteiligt, dass wir uns ebenfalls voll für den Erfolg der gemeinsamen Sache einsetzen werden, und so war es dann auch.

s herrschte eine solidarische Atmosphäre unter den über 100 Beteiligten und alle setzten sich für den Erfolg der Aktion ein. Neben Mia Lindemann von Verdi und Jörg Schmidt-Rohr, Geschäftsführer des Verbands für berufliche Integration VbI, sprach auch Matz Müllerschön, Vorsitzender unseres Vereins und aktiver Montagsdemonstrant. Er sagt deutlich von wem und für wen die Hartzgesetze gemacht wurden, begrüßte die zustandegekommene Demonstration, machte aber auch deutlich: „Um eine Umverteilung des Geldes zu erreichen, brauchen wir eine Umverteilung der Macht. Das geht allein mit einem Kreuzchen am Wahltag nicht, da brauchen wir eine starke Bewegung von unten. Wir brauchen eine Gesellschaft ohne Ausbeutung und Untertrückung. Für ein Leben ohne Krieg und im Einklang mit der Natur. Dafür lohnt es sich aufzustehen….“ und schloss mit den Worten.. „Die Montagsdemo auf dem Bismarckplatz ist eine gute überparteiliche Plattform, um Menschen aufzuklären und ihnen Mut zu machen, ja sich selbst zu beteiligen. Ihr seid alle herzlich eingeladen“. Hier die ganze  Rede Umfairteilen HD 13. April 2013, die es sich zu lesen lohnt.

Artikel der RNZ zum Nachlesen