Peter Hetzler Buchautor des Romans “Hartz 5“ bei seiner Buchlesung, im Hintergrund Vera und Boris die für das musikalische Rahmenprogramm sorgten

Peter Hetzler, Buchautor des Romans “Hartz 5“ bei seiner Buchlesung, im Hintergrund Vera und Boris die für das musikalische Rahmenprogramm sorgten

Am Montag, den 2. Dez. 2013 war auch der Autor des unterhaltsamen Romans „Hartz 5 „ Peter Hetzler mit auf dem Bismarcktplatz und unterstütze die Montagsbewegung in Heidelberg. Auf Einladung von Üsoligenial e.V. und der Heidelberger Montagsbewegung las er anschließend in den Räumen von Verdi einige spannende Szenen aus seinem Buch. Matz Müllerschön begrüßte die Besucherinnen und Besucher, die nach der Pause eine offene sachliche Diskussion führten. „Spannend, gut und erfrischend zu lesen“ war eine Meinung von einem Teilnehmer, der bereits einige Kapitel gelesen hatte. Ein anderer fragte nach, ob in dem Buch auch kapitalismuskritische Stellen zu finden sind. Dies blieb offen, obwohl sich der Autor in der Diskussion klar gegen das kapitalistische Profitsystem stellte. Die Zuhörer machten sich auch Gedanken wie der Kampf gegen Hartz 4 und Agenda 2010 verstärkt werden kann. Da auch einige Beschäftigte aus Betrieben da waren, war schnell klar: Die Hartz Gesetze und die Agenda 2010 der Rot-Grünen Bundesregierung unter Schröder wurden gegen die Bevölkerung durchgesetzt, um die Löhne und Gehälter nach unten zu drücken. Das erhöhte auf der anderen Seite die Profite der großen internationalen Konzerne. Es wurde auch der Wunsch ausgedrückt, mehr kulturelle Veranstaltungen neben der wöchentlichen Montagsaktion durchzuführen. Vera und Boris gaben mit ihren Gitarren und klangvollen Stimmen das musikalische Rahmenprogramm. Da passte am Ende das Einheitsfrontlied, in dem es heißt: „Er will unter sich keinen Sklaven sehn und über sich keinen Herrn…. . .Es kann die Befreiung der Arbeiter nur das Werk der Arbeiter sein.“ Einige der von Peter Hetzler mitgebrachten Bücher fanden für 10.-€ ihren Leser. Hier der Link für weitere Interessierte:

www.peter-hetzler.net/hartz5/

Bekannt wurde, dass das diesjährige kulturelle Neujahrsfest das zum 3.mal gemeinsam mit dem Erwerbslosenausschuss Verdi Rhein-Neckar durchgeführt wird, das am Freitag, den 24. Januar 2014 in den Räumen von Verdi im Cernyring 20, stattfindet. Einlass ab 19.00 Uhr, Jane Zahn, Kabarettistin und Liedermacherin, wird aus ihrem neuen Programm einiges zum Besten geben. Ein Begrüßungssekt, kurze Ansprache, Musik und ein wunderbares Buffet, das wieder von möglichst vielen Händen zusammengestellt wird, runden den gemütlichen Abend ab. Eintritt einschl. Essen 5.- /10.-€, für erwerbslose Verdimitglieder ist der Eintritt frei. Auch eine Gelegenheit für die verschiedenen Gruppen, Parteien, Initiativen und Vereine,- die gegen die große Koalition in Berlin Opposition und Widerstand organisieren wollen, sich informell zu treffen und auszutauschen. Vorherige Anmeldung zum Zwecke der besseren Planung ist erwünscht. Handy 01742973970