Presseerklärung zum Haushaltsentwurf / Kundgebung zum Metropolticket plus

Kundgebung
vor dem Rathaus / Marktplatz Heidelberg mit
offenem Mikrofon, Dienstag, 18. Dezember 2012,
14.30 Uhr

Zum Runterladen: Längst überfällig.pdf

An die Presse : Wir bitten um Veröffentlichung und Bekanntgabe

Sehr geehrte Damen und Herren,
eine Initiative aus gewerkschaftlichen, politischen, kirchlichen und sozialen Gruppen, Parteien und Verbänden bzw. Einzelpersonen sind empört, dass die Stadtverwaltung Heidelberg mit dem Oberbürgermeister Herrn Würzner an der Spitze einen Haushaltsentwurf 2013 /14 von über einer Milliarde € vorlegt indem kein Cent für ein  Metropolticket für Hartz4 Empfänger und Geringverdiener enthalten ist. Dies alles  obwohl der Stadtrat in Heidelberg mehrheitlich nach Verzögerung von mehreren Jahren kleine Verbesserungen in Richtung Metropolticket für Hartz4 Empfänger und Geringverdiener im Sommer beschloss. Das empfinden wir als bewusste Sabotage und haben deshalb für Dienstag den 18. Dezember 2012 um 14.30 eine Kundgebung angemeldet. Wo wir ein “ offenes Mikrofon“ einrichten und unserer Forderung nach einem Metropolticket für Hartz4 Empfänger und Geringverdiener für 20.-€ monatlich, zum Ausdruck bringen.

Wir bitten Sie dies in Ihrer Print- und / oder Online Zeitung entsprechend zu veröffentlichen und bedanken uns im Voraus

Gerne stehen wir Ihnen  auch zu weiteren Fragen, unter der Handynummer 01742973970, zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Matz Müllerschön

Bündnis für ein Metropolticket

Anlage: Längst überfällig…..

Unter anderem werden auch  über 2000 Unterschriften für ein MetropolticketPLUS Herrn Oberbürgermeister Würzner stellvertertend für die anderen OBs und Landräte in der Metropolregion übergeben.