Wer ist das Bündnis Montagsdemo Heidelberg?

Wir sind ein überparteilicher gemeinütziger Verein der Hartz 4 Betroffenen Hilfestellungen gibt und sie auf die entsprechenden Ämtern begleitet, damit sie zu ihrem Recht kommen. Wir arbeiten gemeinsam daran dass die Betroffenen ihr Selbstbewußtsein zurückgewinnen, damit wir uns organsiert gegen Hartz IV zur Wehr setzen.

• Wir setzen uns für die nachhaltige Verbesserung der Situation der Erwerbslosen und sozial benachteiligten Menschen in der Region ein und protestieren deshalb jeden Montag gegen Agenda 2010 und Hartz IV.

• Wir wenden uns deshalb gegen alle Formen von Vorurteilen und Diskriminierung von arbeitslosen Menschen und fördern den Gedanken, dass Arbeitslose und Erwerbstätige gemeinsam für ihre Rechte und Interessen eintreten müssen.

• Wir fördern die gemeinsame Kultur und die Beseitigung von Kommunikationshürden, insbesondere dort, wo sie nach sozialer Herkunft, sozialem Status und individueller Lebenslage unterschiedlich sind.

• Wir arbeiten auf antifaschistischer Grundlage und fühlen uns der Bewegung für mehr Demokratie, sowie der internationalen Arbeiter- und Gewerkschaftsbewegung verbunden.

• Wir suchen mit allen gesellschaftlichen Gruppen die Zusammenarbeit, mit dem Ziel das der Mensch im Mittelpunkt allen gesellschaftlichen Handelns steht.

Auf der Montagsdemo sind wir seit unserer Gründung 2006 wöchentlich präsent. Unser Verein ist aus der Montagsbewegung heraus entstanden. Wir sind Teil der Heidelberger Montagsdemo und begrüßen insbesondere die bewährten Prinzipien der gleichberechtigten Zusammenarbeit mit verschiedenen Gruppen, Parteien, verschiedenen Gliederungen der Gewerkschaften und natürlich jedem Nichtorganisierten zusammen. Heraushebend sehen wir das offene Mikrofon, an dem jeder Sprechen und mit uns diskutieren kann, außer Faschisten. Wir haben gelernt uns auf demokratische Weise sachlich aufeinander zu beziehen und Meinungsverschiedenheiten konstruktiv zu klären.
Wir dokumentieren auf unserer HP die Dokumente der Heidelberger Montagsdemobewegung, Erklärungen und was sonst noch alles passiert und verweisen auf die HP der bundesweiten Montagsdemo auf der ersichtlich wird, das diese seit 2004 bestehende Bewegung nach wie vor bundesweit organisiert ist.
Hartz IV das Armutsgesetz muss weg. Wir fordern Arbeitslosengeld für die gesamte Dauer der Arbeitslosigkeit und die Bezahlung nach dem Verursacherprinzip, sowie einen Mindestlohn von derzeit 10.-€.

Wir laden Dich ein –
Jeden Montag von 18.00 – 19.00 Uhr auf dem Bismarckplatz
beteiligt Euch an der Diskussion, Aufklärung  und Protest mit der Bevölkerung gegen die Regierungen, ob lokal, bundesweit oder international, und danach bei der Gewerkschaft Verdi um 19.30 Uhr im Czernyring 20, TREFF zusammen mit den Verdi Erwerbslosen Auswertung, welche weiteren Aktivitäten, gemütliches Zusammensein bei Essen und trinken und natürlich Fragen zu Hartz 4 und wenn nötig einen extra Beratungstermin.
Bei Fragen und Problemen steht Euch unsere HOTLINE 0174 2973970 zur Verfügung.
Ansonsten zu Fragen rund um Hartz 4:
Matz Müllerschön Sozialarbeiter i.R.
Besprechungstermine nach telefonischer Vereinbarung
oder über E-Mail :  matzmuellerschoen@web.de