Einen schönen Artikel hat „Die Zeit“ veröffentlicht: Es geht um zwei neu erschienene Sachbücher, die den Hartz 4 Empfänger jenseits des gängigen Klischees zeigen. Es sind nämlich beileibe nicht nur Arbeiter und weniger gebildete Menschen, die sich bei der Agentur erniedrigen lassen müssen, sondern zunehmend auch Akademiker und Selbstständige. Denn die Anzahl der Selbstständigen, die Hartz IV beziehen, ist in den vergangenen vier Jahren von ca. 50.000 auf ca. 125.000 gestiegen.

Zum Artikel geht es hier