Presseerklärung

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich freue mich, dass es uns trotz Corona-Pandemie gelungen ist, ein so breites Bündnis zum 1. Mai in Heidelberg hinzubekommen. Es zeigt, das die Menschen zum einen die Pandemie ernst nehmen, aber auch ganz deutlich die Stimme erheben wollen, dass die kapitalistische Wirtschafts- und Finanzkrise nicht auf dem Rücken der Bevölkerung ausgetragen werden darf. Der sogenannte Rettungsschirm der Regierung hilft hauptsächlich den großen „systemrelevanten“ internationalen Konzernen, wir wollen dass die Menschen systemrelevant sind, das sind die arbeitenden Menschen, die Erwerbslosen, die Obdachlosen, aber auch die Menschen auf der Flucht, die unter unmenschlichen und gefährlichen Bedingungen leben müssen. 

Die Kundgebung ist vom Ordnungsamt Heidelberg schriftlich zugesagt, die entsprechenden Auflagen kennen wir teilweise mündlich, liegen uns schriftlich aber noch nicht vor. Sie wird aber unter Beachtung der Gesundheit diszipliniert durchgeführt. Wir bitten Sie /Euch den Aufruf mit den vielen unterschiedlichen Rednerinnen und Rednern entsprechend zu veröffentlichen. Gerne stehe ich Ihnen für weitere Informationen zur Verfügung.

Mit freundlichen und solidarischen Grüßen,

Bleibt gesund

i.A. Matz Müllerschön für das 1. Mai Bündnis 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.